Wozu Standards?

3. Wozu nicht? – Welche Funktionen sollen Standards nicht haben?

  • Standards legen nicht fest, was guter Unterricht ist. Der Weg ist weiterhin in der Verantwortung der Lehrerinnen und Lehrer.
  • Standards schränken Autonomie daher nicht ein. Unterschiedliche Ziele und Wege müssen nur einen gewissen Ertrag als Output im Auge haben.
  • Standards sind kein Instrument der Berechtigungsvergabe. Sie ersetzen nicht die Berechtigungsvergabe durch die Lehrerinnen und Lehrer. Sehr wohl können aber standardspezifische Aufgaben von den Lehrerinnen und Lehrern zur Leistungsbeurteilung herangezogen werden.
  • Standards sind kein Instrument zur Lehrerbeurteilung. Die Qualität der Lehrenden kann nicht an den individuell und regional unterschiedlichen Schülerleistungen gemessen werden.
  • Österreichische Bildungsstandards sind nicht als Minimalstandards konzipiert. Minimalstandards sind in unserem heterogenen Schulsystem schwer festzulegen. Sie sind immer mit der Gefahr der Orientierung nach dem untersten Level und damit einer Niveausenkung verbunden.